Der beste Weg, Video, 2015

Angelika Herta


Geboren 1982 in Klagenfurt
Angelika Herta studierte Vergleichende Literaturwissenschaft in Wien, La Réunion und Toulouse, arbeitete vier Jahre als Lektorin an der Universität Bukarest und war ein Jahr im Wyspa Institute of Art in der  Danziger Schiffswerft tätig.
Seit 2012 studiert sie an der Kunsthochschule für Medien in Köln. Für den im Festival gezeigten Film „Der beste Weg“ wurde Sie für den Deutschen Kurzfilmpreis nominiert.

Der beste Weg

Keine Bilder, nur Schrift. Keine Akteure, nur Steffi, eine Computer- stimme. Kein Einzelschicksal, sondern ein Gruppenbild. Portraitiert wird der Alltag von Blinden, ihre Kollision mit den Sehenden und kleine Gemeinheiten. “Der beste Weg” setzt sich aus einer Vielzahl von  Geschichten blinder Menschen zusammen, die in Form eines Beschwerdebriefes von Steffi vorgelesen werden.
Förderpreis KHM Oktober 2014
Nominierung für den Deutschen Kurzfilmpreis 2015